Vertriebskanalstudie Energie

Die Vertriebskanalstudie Energie – Transparenz im Wechselprozess: vom Wechselanlass bis zum Abschlusskanal

Mit der Vertriebskanalstudie Energie wird jährlich anhand von Befragungen mit echten Strom- und Gaswechslern der Wechselprozess vom Anlass bis zum Abschlusskanal transparent gemacht.

Die fünfte Auflage für das Jahr 2017 ist in Vorbereitung und wird die bisherige Zeitreihe der letzten vier Jahre fortschreiben, um Trends und zeitlich stabile Ergebnisse zu dokumentieren. Sie erscheint im Juni 2017.

jetzt die Vertriebskanalstudie Energie 2017 bestellen!

Inhaltsverzeichnis der Vertriebskanalstudie Energie 2017
anzeigen
verbergen
1. Einleitung
2. Management Summary
3.

Aktuelle Marktentwicklung 2016/2017

Hintergründe und Aktuelles zum deutschen Privatkunden-Energiemarkt

4.

Wechselanlässe

In diesem Kapitel betrachten wir die Umstände und Anlässe, die zum Wechsel des Energieanbieters führen und differenzieren diese nach Vertriebskanälen und Anbietergruppen.
5.

Informationskanäle

Kunden, die einen Wechsel beschließen, nutzen unterschiedliche Kanäle, um einen geeigneten Anbieter zu finden oder werden über einen dieser Kanäle erreicht und zum Wechsel motiviert. Neben der Relevanz der Kanäle betrachten wir in diesem Kapitel auch Informationsmuster der Energiekunden.

6.

Vertriebskanäle & Wechsler-Typologie

Verbraucher, die sich zum Wechsel entschlossen und einen geeigneten Anbieter gefunden haben, können auf unterschiedlichen Wegen bei diesem Kunde werden. Die Vertriebskanäle sind dabei stark mit den Informationskanälen verzahnt. Die Ergebnisse werden zudem zu fünf Wechsler-Typen verdichtet.
7.

Produkt-und Anbieterpräferenzen

Die Betrachtung der Wechselmotive, Informations-und Vertriebskanäle wird mit Ergebnissen zu Produkt-und Anbieterpräferenzen der Energieverbraucher vervollständigt. Mit dieser ganzheitlichen Betrachtung der Kunden lässt sich die aktuelle Marktentwicklung verstehen sowie die eigene Vertriebs-und Marketingstrategie optimieren und absichern.

8.

Wechselbewegung

Die große und methodisch sorgsam erhobene Datenbasis mit rund 5.000 Bestandskunden-Interviews, mehr als 1.200 Wechsler-Interviews und etwa 150 Kündiger-Interviews wird genutzt, um den Status Quo der Marktanteile, deren Bewegung in den vergangenen zwei Jahren sowie aktuelle Wechsel aufzuzeigen.

9.

Kundenbindung

Abschließend werfen wir einen Blick auf die Zufriedenheit mit den Vertriebskanälen und Anbietern und betrachten die Wahrscheinlichkeiten, dass Kunden beim bisherigen oder neuen Energieanbieter bleiben und einen Vertriebskanal zukünftig erneut nutzen.

S1.

Sonderthema: Cross Selling

S2.

Sonderthema: Smart Home

10.

Anhang und soziodemographische Analysen

 

Zentrale Fragestellungen und Inhalte

  • Anstoß zum Wechsel
  • Wechselgrund
  • Genutzte Informationskanäle
  • Genutzter Wechselkanal
  • Zufriedenheit mit dem Wechselkanal
  • Loyalität und Zufriedenheit mit dem Anbieter

Ihr Nutzen

Ein detaillierter Überblick über die von den Verbrauchern genutzten Wechselkanäle

  • Marktanteile einzelner Vertriebskanäle
  • Bedeutung von Haustürgeschäften und neuen Vertriebsformen
  • Rolle des Einzelhandels im Energievertrieb

Der gesamte Wechselprozess wird intensiv durchleuchtet

  • Welche Anlässe führen dazu, dass Verbraucher sich erstmals mit einem Versorgerwechsel beschäftigen und was führt letztlich zur Kündigung?
  • Wo informieren sich Verbraucher über neue Anbieter und wie wechseln sie anschließend?

Echte Wechsler geben Auskunft über ihre aktuelle Wechselbereitschaft

  • Aus welchen Gründen wird der nächste Wechsel stattfinden?
  • Welcher Kanal wird voraussichtlich gewählt?

Interviews mit mindestens 5.000 Bestandskunden geben Auskunft über:

  • Aktuelle Marktanteile neuer Anbieter
  • Letzter Wechsel des Energieversorgers
  • Zukünftige Wechselabsicht

Neues in 2017

  • Umstellung der Befragung auf eine Multi-Frame-Befragung mit Integration von Mobilfunk- und Online-Befragungen.

  • Betrachtung von Sachprämien und Hardware-Bundles als Wechselanreize.

  • Untersuchung der
    • Cross Selling-Aktivitäten bei Wechslern.
    • Betrachtung der Bekanntheit und der Vertriebskanäle von Smart Home-Systemen.
    • bisherigen Verbreitung und Nutzung von Smart Meter-Tarifen und Visualisierungs-Tools.
  • Meta-Analysen durch Aggregation der Daten der letzten fünf Jahre mit vielen tausend Fällen.
    • Darstellung von Prozessketten und dem Zusammenspiel von Abschlussmedien und Informationsquellen sowie Werbung.
  • Zeitlinie der wichtigen Marktereignisse und der damit einhergehenden Wechselimpulse, Wechselmotive und gewählten Anbietergruppen.

  • 20% höhere Stichprobe bei den Wechslerinterviews.

Auszüge aus der Vertriebskanalstudie Energie 2015

Auszug 1

Anzahl und Kategorie der befragten Energiekunden

 

Auszug 2

Beobachtungszeitraum und Marktentwicklungen

 

Auszug 3

Anteile der Abschlussmedien und Vertriebskanäle (Musterwerte)

 

Auszug 4

Typologie: Die fünf Wechslertypen

 

Auszug 5

Anteile der Wechselanstöße (Musterwerte)

 

Auszug 6

Bleibeabsicht der Bestandskunden und Wechsler (Musterwerte)

 

Auszug 7

Tabellenband mit allen Befragungsergebnissen in Excel-Format

 

Studieninformationen und Bestellformular