Energy Blog

Im Energy Blog kommentieren und bewerten wir regelmäßig wichtige Entwicklungen im Energiemarkt.

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Die Macht der Marke im Vertrieb und das Risiko, Markenversprechen nicht einzuhalten

Die Vertriebskanalstudie Energie 2018 hat gezeigt, dass fast die Hälfte aller Wechsler des Strom- oder Gasanbieters sich für die Angebote der Big 4 und deren Töchter entscheiden. Dieser große Anteil kommt sicherlich auch wegen der günstigen Konditionen der Unternehmen zustande, die auf Vergleichsportalen preislich teilweise ähnlich positioniert sind, wie Discounter und im Direktvertrieb mit hohen Provisionen und ebenso attraktiven Angeboten punkten.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Insolvenzen bei Energieversorgern nehmen zu

Obwohl laufend neue Energieversorgungsunternehmen gegründet werden und die Anzahl der Anbieter weiterhin steigt, sind neue Anbieter in den letzten Monaten verstärkt in den Insolvenzbekanntmachungen aufgefallen. Seit dem Frühjahr meldeten Versorger wie Enversum, Energieagenten und jüngst die Deutsche Erdgashandels GmbH Insolvenz an. Darüber hinaus gibt es Anbieter wie Richtigstrom und Eveen, die sich im Schutzschirmverfahren befinden und innerhalb von drei Monaten eine Restrukturierung in Eigenregie durchlaufen sollen.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Smart Home-Nutzung um ein Drittel gestiegen

Energieversorgern gilt das vernetzte Zuhause als eines der Geschäftsfelder der Zukunft. Die neue Ausgabe der Vertriebskanalstudie Energie von Kreutzer Consulting und Nordlight Research betrachtet daher in einem Sonderthema das Interesse deutscher Verbraucher an Smart Home. Über 6.800 Energiekunden gaben unter anderem Auskunft darüber, ob ihnen Smart Home bekannt ist, ob sie die Technologie nutzen, welche Marken sie bevorzugen oder wo sie ihr System gekauft haben.

Weiterlesen …

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Elektroautos im Sortiment von Energieversorgern - Geschäftsfeld der Zukunft?

Der Trend zur Elektromobilität ist unumkehrbar. Dies ist an den weltweit sprunghaft ansteigenden Verkaufszahlen, die der Automotive-Electrification Index von AlixPartners vierteljährlich auswertet, abzulesen. Während sich die Autohersteller in das Geschäftsfeld der Stromversorgung von E-Autos und damit in den Energiemarkt vorwagen, stellt sich die Frage, ob Energieversorger umgekehrt vom Vertrieb der Fahrzeuge profitieren können. Sechs Energieanbieter sammeln bereits Erfahrungen mit E-Autos im Produktsortiment.

Weiterlesen …

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Ist ein transparenter Preis ein guter Preis?

Eprimo hat kürzlich einen neuen Tarif mit der Bezeichnung „SuperFairTarif“ gelauncht. Fair daran soll vor allem sein, dass das Unternehmen über die gesamte Vertragsbeziehung hinweg die Kosten für Vertrieb und Abrechnung nicht verändern will. Alle anderen, nicht beeinflussbaren Preisbestandteile inkl. der Beschaffungskosten werden hingegen einmal jährlich angepasst.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Marktübersicht zu kleinen PV-Anlagen und Heimspeichern

Im Zuge des Wandels zum Energiedienstleister ist der Markt für PV und Batteriespeicher für Energieversorger von größter Bedeutung. Zahlreiche Marktteilnehmer prophezeien dem Markt für private PV-Anlagen und Heimspeicher eine Renaissance. Steigende Strompreise, fallende Kosten für die Hardware und das Autarkiestreben der Kunden seien die ursächlichen Treiber. Der BSW Solar führt zudem an, dass das Handwerk und die Projektierer Vertrauen in die Stabilität der regulatorischen Rahmenbedingen gewonnen haben? Doch hält diese Prognose einer Faktenüberprüfung stand? Dazu ziehen wir den Energiemarktreport 2018 zu Rate und kombinieren dessen Ergebnisse mit den aktuellsten Zahlen.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Plattformen zur Bündelung kommunaler Services als langfristiger Wettbewerbsvorteil

Wenn es darum geht, erfolgversprechende Zukunftsstrategien für Stadtwerke zu benennen, kommt man am Begriff „Plattform“ nicht vorbei. Stadtwerke sollen sich als lokale oder regionale Plattform mit allerlei Dienstleistungen, bei denen die Nähe zum Kunden eine Rolle spielt, etablieren. Dabei sollen sowohl neue Dienstleistungen, die aktuell im Fokus vieler Unternehmen stehen, als auch die Integration bestehender Leistungen im kommunalen Querverbund gebündelt werden. Da solche Leistungen am besten „aus einer Hand“ angeboten werden sollten, sind verschiedene Herausforderungen, u. a. im Bereich der Abrechnung, zu meistern. Einen Lösungsansatz bietet die „Digitale Plattform für kommunale Services“ (DIPKO), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, vorhandene und zukünftige Angebote von kommunalen Versorgern auf einer Plattform zu bündeln. Stadtwerke erhalten mit DIPKO eine bedarfsgerechte Kundenschnittstelle, um die Produkte neuer Geschäftsmodelle zu vermarkten und sich im Wettbewerb zu behaupten.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Auf in neue Produktwelten!

Sinkende Erträge im Commodity-Vertrieb, hohe Wettbewerbsintensität und eine zunehmende Wechselbereitschaft zählen laut einer Studie der Universität zu Kiel zu den wichtigsten Innovationstreibern in der Energiewirtschaft. Strom und Gas als Low-Involvement-Produkte eignen sich wenig, dieser Entwicklung zu begegnen. Energievertriebe (oder Versorger) müssen also ihre klassische Produktlandschaft mit neuen Elementen anreichern, um sich vom Wettbewerb abzusetzen, Kunden länger zu binden und neue Erlöspotenziale zu erschließen. Erfreulich ist, dass schon der aktuelle Produktbaukasten so viele Bestandteile enthält, dass völlig neue Produktwelten möglich werden. In diesen kann sich die strategische Rolle des Energietarifs stark verändern. Welche Produktbausteine es derzeit gibt, wie sie sich in das Portfolio eines Energieversorgers integrieren lassen und welche Hürden es bei der Umsetzung gibt, zeigt der aktuelle Energiemarktreport 2018 in einem 20-seitigen Schwerpunktthema auf.

Weiterlesen …

von Severin Zeilbeck - Energy Blog

Branchenfremder Wettbewerb: Versorger vergessen Autobauer!

Aktuelle Studien zu Strategiethemen vom VKU/PwC und Horvath & Partners bestätigen, dass Versorger den zunehmenden Wettbewerb durch neue, branchenfremde Akteure als eine der größten Herausforderungen begreifen. Allen voran werden von den befragten Versorgern Unternehmen aus der ITK-Branche genannt, mit großem Abstand gefolgt von Wohnungswirtschaft und EDL-/Wärmedienstleister. Völlig außer Acht lassen die Versorger offensichtlich die Automobilhersteller, die die Befragten in keiner der genannten Studien erwähnen, die aber im Falle des Markthochlaufs der Elektromobilität wohl zu den wichtigsten Konkurrenten avancieren dürften.

Weiterlesen …

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

E-world energy & water 2018 mit neuen Geschäftsmodellen und Wettbewerbern

Auf der E-world energy & water 2018, Europas führender Fachmesse der Energiewirtschaft, präsentierten die 750 Aussteller insbesondere Lösungen im Bereich Digitalisierung, Smart Cities, Flexibilisierung sowie Dezentralisierung. Die mehr als 90 Startups und Forschungseinrichtungen informieren zudem über zukünftig relevante Anwendungen und Produkte. KREUTZER Consulting konnte sich vor Ort einen Überblick über aktuelle Themen verschaffen und durch interessante Gespräche Trends der Branche identifizieren. Der nachstehende Artikel gibt Aufschluss über einige relevante Entwicklungen und Innovationen.

Weiterlesen …